PATCHWORK FESTIVAL 2018

PATCHWORK FESTIVAL 2018
EurythmieMiniaturenSerie

Aufführungen am 04. & 05.05.2018, um 20 Uhr
und am 05.05.2018, um 16 Uhr
im Theater Forum Kreuzberg
Eisenbahnstr. 21
10997 Berlin

Begrenztes Platzkontingent!
Reservierung empfohlen!
Freie Platzwahl!

Bei diesem Projekt geht es um eine eurythmische Miniaturen-Serie verschiedener Eurythmisten/innen oder Eurythmiegruppen. Im Bereich Film oder Tanz ist der Kurzfilm oder die Kurzperformance eine eigene Sparte, in diesem Sinne sollte die Sequenz in einem erkennbaren eigenen Kontext stehen. Diese Art der Darbietung ist im Bereich Eurythmie bisher ungewöhnlich und neu. Es geht um „Kurze Stücke“, „Kleine Soli“, einzelne „Patch“.
Jede/r Teilnehmer/in ist frei, ob es sich um eine klassische Ausarbeitung oder eine andere eurythmische Bewegungssequenz handelt. Jeder arbeitet in eigener Verantwortung und mit selbst gewähltem Regisseur/in, Mentor/in.
Das Thema ist frei.
PATCHWORK bedeutet: der Zuschauer sieht eine Serie von eurythmischen Miniaturen und hat Eindrücke von unterschiedlichen Stilen, der unterschiedlichen Anwendung der eurythmischen Kunst. Ob solistisch oder als Gruppenarbeit - in jeder Miniatur ist eine Aussage auf den Punkt gebracht.
Für Eurythmisten bedeutet PATCHWORK eine Möglichkeit, ihre künstlerische Arbeit zu präsentieren, unabhängig von einer bestimmten Gruppierung, und ohne die Anforderung, einen ganzen Abend zu füllen. Die unterschiedlichen Beiträge werden von den jeweiligen Solisten/Gruppen autonom bearbeitet. Erst am Schluß werden die Ergebnisse zu einem Eurythmiefestival der Miniaturen zusammengetragen.
Die Form der Miniatur wurde gewählt, weil die Miniatur ein geeignetes Genre ist, das Wesentliche wie unter einem Brennglas sichtbar zu machen. Die Spannbreite formaler Möglichkeiten ist groß: von einem präzise ausgearbeiteten Detail bis zur Skizze eines größeren Zusammenhangs. Verbindlich für die Miniaturen in PATCHWORK ist eine zeitliche Vorgabe von 10 Minuten.

Eintritt

€ 15/ erm.: € 10

Kartentelefon 030 - 975 94 00
Bestellen per e-mail karten@spielkunst-berlin.de